Der ‚Feuerwehr-Topf‘ für spontane Kunstaktionen mit stadtpolitischem Bezug

Ab 15. Juni 2018: Der ‚Feuerwehr-Topf‘ des FriXfonds

für spontane kleine Kunstaktionen im öffentlichen Raum mit stadtpolitischem Bezug

Über den ‚Feuerwehr-Topf‘ können ab dem 15.Juni jederzeit und unbürokratisch bis zu 1.000€ für künstlerische Aktionen im öffentlichen Raum beantragt werden. Insgesamt stehen in diesem Jahr bis zu 7.000€ zur Verfügung. Diese Förderung richtet sich an Vorhaben, die einen zeitaktuellen Bezug zu Themen der Stadtentwicklung haben und kurzfristig im öffentlichen Raum von Friedrichshain-Kreuzberg umgesetzt werden. Der ‚Feuerwehr-Topf‘ soll hier die Möglichkeit bieten, spontan und unmittelbar Ereignisse der Stadtentwicklung künstlerisch zu begleiten.

Voraussetzung für eine Förderung ist ein formloses Antragsschreiben, das folgende Informationen enthalten muss:

  • Antragsstellende Person(en) oder Institution(en),
  • eine kurze Beschreibung des künstlerischen Vorhabens,
  • sein Bezug zu einer aktuellen Entwicklung sowie zu den thematischen Schwerpunkten des FriXfonds und
  • eine Aufstellung der beantragten Kosten.

Das Bewerbungsschreiben kann unter bewerbung [at] frixfonds de eingereicht werden; die Entscheidung der Jury wird in der Regel innerhalb von 2 Wochen nach Eingang der Bewerbung mitgeteilt. Eine Vergabe der Mittel ist ab dem 15. Juni 2018 möglich. Ein Anspruch auf eine Förderung besteht nicht.